Wie wird Strom
eigentlich hergestellt?


Hallo und herzlich Willkommen!

Die Energie AG liefert Strom aus verschiedenen Kraftwerken und achtet darauf, dass diese besonders umweltschonend sind.

Viel Spass beim Abenteuer "Energiezukunft"

Euer LOOMI

Im Wasser eines Flusses oder Baches steckt sehr viel Energie. Schon vor vielen hundert Jahren gab es an Flüssen und Bächen Wassermühlen, in denen mit der Kraft des Wassers zum Beispiel Korn gemahlen wurde.

Nicht nur im Wasser oder in der Kohle steckt Kraft, die man zur Stromerzeugung nutzen kann, sondern auch in der Luft - zum Beispiel, wenn ein starker Wind oder gar ein Sturm weht.

Ohne die Sonne würde es kein Leben und keine Energie auf der Erde geben. Auch das Wetter, der Wind und die Wellen entstehen durch die Kraft der Sonne.

Wir können aber auch direkt mit Hilfe der Sonne Strom erzeugen – ohne den Umweg über Kohle, Wind und Wellen.

In diesem Kraftwerk erzeugt Erdgas den Strom. Durch die Verwendung des Energieträgers Gas wird im Kraftwerk saubere Energie (Strom und Fernwärme) erzeugt. Erdgas ist der sauberste der fossilen Energieträger. Zugleich kann durch Einsparen von CO2 -Emissionen ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden

Ein Biomassekraftwerk verfeuert Biomasse, um Wärme und Strom zu gewinnen. Der Unterschied zu fossilen Stoffen ist, dass bei der Verbrennung von Biomasse nur die Menge an Kohlenstoff freigegeben wird, die zuvor von der Pflanze aufgenommen wurde. Die hauptsächliche Energiequelle ist Holz. Es gibt sogar so genannte "Energiewälder", deren Holz nach kurzem Wachstum in Biomassekraftwerken eingesetzt wird.